Belebte Straßen Londons. ©David Marcu

Leben nach dem Brexit: Was bringt die Zukunft für junge Briten?

Das bisher wichtigste Referendum des Vereinigten Königreichs, das darin resultierte, dass Großbritannien dafür stimmte, die Europäische Union zu verlassen, hat hervorgehoben wie, die Stimmen der Jugend ignoriert wurden. Die enormen Wellen der politischen Auswirkungen des Brexit haben die Stabilität unseres Landes zerstört, und die jüngere Generation wird mehr als irgendjemand sonst betroffen sein.

Die Politik hat noch nie derart unsicheren Zeiten wie jetzt ins Auge gesehen, wo drastische und dauerhafte Entscheidung vor unseren Augen gefällt werden. Der Brexit bedeutet, dass zukünftige Generationen mit den Konsequenzen leben müssen, die das Verlassen der EU mit sich bringt. Diese werden die 16- und 17-jährigen erheblich betreffen, denen die Möglichkeit zu wählen verweigert wurde. Stattdessen wurde die Entscheidung hauptsächlich von der älteren Generation getroffen, die nicht mit den Auswirkungen des Brexits wird aufwachsen müssen.

Darauf anzuspielen, dass die jüngere Generation “verloren” ist mag gelinde gesagt hysterisch und dramatisch erscheinen. Die Zahlen, die die den Zustand der Wirtschaft wiedergeben, sind seit dem Referendum im Juni relative stabil geblieben, obwohl die Unberechenbarkeit dessen, was auf uns zukommt, katastrophal sein könnte. Verständlicherweise ist kein Politiker sicher, was das Leben nach dem Brexit beinhalten wird, obwohl Premierministerin Theresa May erklärt, dass es “eine Wiederherstellung der Eigenständigkeit für das britische Volk” geben wird, aber man muss sich fragen, zu welchem Preis.

Die Zukunft außerhalb der EU wird laut vieler einschneidende Konsequenzen haben. Für jemanden, der sein gesamtes Leben mit einem Großbritannien gelebt hat, das ein Mitgliedsstaat der EU war, scheint es unglaublich, dass wir uns entschieden haben zu gehen. Um es noch schlimmer zu machen hat Theresa May erklärt, dass wir auch den EU-Binnenmarkt verlassen werden. Erschreckenderweise behaupteten einige derjenigen, die für “Gehen” gestimmt hatten, dass Großbritannien die EU verlassen und trotzdem ein Teil des Binnenmarktes bleiben könnte. Viele Vorteile des Bleibens in der EU beginnen mit der freien Waren-, Personen- und Dienstleistungsverkehr.

Es ist wahrscheinlich, dass die meisten jungen Menschen in Großbritannien Befürworter der “Remain”-Kampagne und für die EU waren. Nick Clegg, Fürsprecher der Stimmen der Jugend, hat die amtierende Regierung beständig für ihre Unfähigkeit kritisiert, die Jugend in ihre Pläne für den Brexit miteinzubeziehen, was dazu geführt hat, dass sie sich außen vor fühlt. Er hat außerdem erklärt, dass die Verantwortlichen “die Bestrebungen der jüngeren Stimme zerstört haben” wodurch sich junge Menschen nicht vertreten, desillusioniert und losgelöst von der Brexit-Abstimmung fühlten. Auf das Referendum zurückblickend war es für einen 17-jährigen mit Leistungskurs Politik unglaublich frustrierend, nicht über eine Entscheidung abstimmen zu dürfen, über die ich besser informiert war als einige der Wahlberechtigten.

Die Ergebnisse liegen hinter uns, aber wir müssen nun die Auswirkungen betrachten, die sie auf die jüngere Generation haben werden. Das Verlassen der EU könnte einen nachteiligen Effekt auf die ausländischen Studenten haben, die an unseren Universitäten studieren, sodass wir es riskieren, Talente anzuziehen und so noch weiter hinter unseren europäischen Gegenstücken zurückfallen.

Was den Brexit betrifft, so hat er eine komplette Nichtbeachtung der Regierung für die Stimmen der Jugend bewiesen. Obwohl es zahlreiche Erwartungen gibt, wie das Leben außerhalb der EU sein wird, lässt sich nicht verleugnen, dass “Großbritannien eine neue Rolle für sich selbst außerhalb der EU“ finden muss, wie der Premierminister erklärte. Wenn wir sicherstellen müssen, dass das Leben nach dem Brexit nicht “verloren” ist, dann wird die Jugend nun mehr denn je politisch aktiv werden müssen.

John Abiona

Leave a reply